Begegnungstraining

Aggressionen an der Leine bei Hundebegnungen und anderen Auslösern

Hunde zeigen oftmals nicht das erwünschte Verhalten in Begegnungen mit anderen Hunden.
Hunde zeigen oftmals nicht das erwünschte Verhalten in Begegnungen mit anderen Hunden.

 

In der heutigen Zeit ist es oft unabdingbar, dass Hunde an der Leine geführt werden müssen. Leider bringt das aber mit sich, dass Hunde vielfach an der Leine mit Aggression gegenüber Artgenossen und teilweise auch gegenüber Menschen reagieren. Ohne Leine ist das dann vielleicht gar kein Problem, aber an der Leine wird der kleine Stubenwolf zur Bestie… Die Gründe dafür können vielfältig sein. Mancher Hund hat Angst, und da Flucht nicht möglich ist, reagiert er mit Aggressionsverhalten. Oder aber er ist stark gefrustet und möchte gerne zum anderen Hund hin, kann aber nicht und wird deshalb wütend. Oder es ist eine Mischung aus vielen Faktoren, was die Sache dann oft noch undurchsichtiger werden lässt.

Dieser Kurs richtet sich an alle Hundehalter, welche Probleme bei Hundebegegnungen haben.

Ziel

Ziel des Kurses ist es, mit seinem Hund kontrolliert an anderen Hunden vorbei zu gehen, ohne dass der eigene Hund an der Leine ausrastet. In diesem Kurs schauen wir uns die Gründe genauer an und erarbeiten uns Wege aus der Leinenaggression heraus. Dabei wird individuell auf die jeweiligen Teams eingegangen und es werden individuelle Lösungswege vorgeschlagen, denn jedes Mensch-Hund Team ist anders!  Sie erhalten Möglichkeiten an die Hand, wie sie Hundebegegnungen in Zukunft üben und managen können.

Inhalte

Orientierung am Menschen

Erkennen, wann macht der Hund was in welcher Situation

Der Mensch lernt, seinen Hund zu lesen, zu korrigieren, ihm Alternativen aufzuzeigen

Der Hund lernt Grenzen kennen, Frust auszuhalten und Ruhe zu akzeptieren.

 

Vorgehensweise

In der Gruppe trainieren wir an unterschiedlichen Orten, mal mit mehr, mal mit weniger Ablenkung, in und um Heusenstamm.

 

Wir trainieren auch mit fremden Mensch-Hund-Teams.

Informationen

Ihr Hund muss versichert und gesund sein.

 

Mitbringen sollte jeder eine lange (5 m) und eine kurze (1 m) Leine, Geschirr, Halsband sowie ausreichend Leckerchen.

 

Läufige Hündinnen können nicht am Training teilnehmen. 

 

Hunde, die Probleme mit Artgenossen haben, müssen mit Maulkorb geführt werden.

Social Walks

Um das sichere Handling des Hundes weiter zu üben und um die positiven Lernerfahrungen des Hundes weiter zu festigen, bieten wir nach dem Kurs Social Walks (Sozialisierungspaziergänge) an.

Preis

 80 €

  • 4 aufeinander folgende Gruppenstunden á 45-60 Minuten
  • 1 Stempel für jeden Kurs in Ihr Bonusheft. Bei 10 Stempeln gibt es den 11. Kurs gratis!

Mindestteilnehmer: 4 Mensch-Hund-Teams

Termine

Mittwochs, 18.00 Uhr

12. September 2018

26. September 2018

10. Oktober 2018

24. Oktober 2018

 

Der Trainingsort im Kreis Offenbach wechselt und wird im Vorfeld vom Trainer bekannt gegeben.