Hundeführerschein

Der BHV-Hundeführerschein wurde entwickelt, um dem Halter die Möglichkeit zur Dokumentation zu geben, dass er seinen Hund im Alltag sicher unter Kontrolle hat und weder andere Menschen noch Hunde gefährdet.

 

In der Führerscheinprüfung müssen die Hundehalter dies in typischen Alltagssituationen unter Beweis stellen und außerdem Fragen über gesetzliche Regelungen, Lernverhalten und Kommunikation von Hunden, Verhalten des Besitzers in der Öffentlichkeit sowie Gesundheit und Aufzucht von Hunden beantworten.

 

Im praktischen Teil beobachten die Prüfer Hund und Halter in typischen Alltagssituationen - im Café, wenn der Hund unterm Tisch liegt und der Kellner kommt, beim Bummel in der Fußgängerzone und beim Spaziergang ohne Leine im Park. „Der Hund darf seine Umwelt weder gefährden noch belästigen“.

 

Ziel

Sie lernen, durch weitsichtiges Handeln das Verhalten Ihres Hundes sicher zu kontrollieren. In diesem Kursangebot werden die Inhalte des BHV - Hundeführerscheines gezielt erläutert und kleinschrittig trainiert. Ziel ist es, das Hundehalter und Hund die Inhalte und Aufgaben erlernen und (für den Prüfungstermin) jederzeit "abrufbar" halten.

Inhalte

Geübt werden u. a. Leinenführigkeit, die Standardkommandos „Sitz“, „Platz“, „Steh“, das Tragen eines Maulkorbs, das gesittete Aussteigen aus dem Auto und viele weitere Dinge, die für den Alltag mit Hund hilfreich sind.

 

Im Theorie-Teil müssen  40 Fragen zu Hundeverhalten und Hundeerziehung beantworten werden.

Vorgehensweise

Die Vorbereitung auf diese Prüfung erfolgt in einer kleinen Gruppe, so kann individuell auf jede Baustelle der Mensch-Hund-Teams eingegangen werden und im Idealfall besteht ein harmonisches Team am Ende die Prüfung.

Wir trainieren sowohl auf dem Hundeplatz, in der Stadt als auch in öffentlichen Parks, Anlagen und auf Gassiwiesen.

Außerdem gehören Theorie-Einheiten zum Kurs, in denen die Fragen der Prüfung besprochen werden und so eine optimale Vorbereitung gegeben wird.

Prüfung

Ziel der Prüfung ist es, festzustellen, ob das Halter-Hund-Team sich ohne Belästigung und/oder Gefährdung Dritter in der Öffentlichkeit bewegen kann.

Kriterien für diese Bewertung sind die Sachkunde des Halters, sein praktischer Umgang mit dem Hund sowie der Erziehungsstand des Hundes.

 

Die Prüfung zum Hundeführerschein besteht aus drei Teilbereichen.

  • Überprüfung des theoretischen Wissens des Halters
  • Überprüfung der Halter-Hund-Beziehung
  • Überprüfung von Halter und Hund in alltäglichen Situationen

Es gibt drei Prüfungsstufen:

  1. Stufe Sachkundeprüfung
  2. Stufe findet ausschließlich an der Leine statt.
  3. Stufe beinhaltet zusätzlich Anteile, bei denen der Hund frei läuft.

Informationen

Der Vorbereitungskurs auf den Hundeführerschein ist für Hunde ab 12, 18 Monate geeignet.

 

Die Hunde sollten schon Signale des Grundgehorsams beherrschen.

Falls mir das Team nicht aus vorherigen Kursen bekannt ist, ermittle ich den Trainingsstand während einer Einzelstunde in einem Einstufungstest. 

 

Läufige Hündinnen können nicht am Training teilnehmen. Die Hundehalter sind jedoch herzlich Willkommen, auch ohne Hund dabei zu sein.

 

Mitbringen sollte jeder eine lange (5 m) und eine kurze (1 m) Leine, Halsband, Geschirr sowie ausreichend Leckerchen.

 

Der Hund sollte beim Ablegen der Prüfung mindestens 12 Monate alt sein.

 

Der Halter muss nachweisen, dass der Hund geimpft und haftpflichtversichert ist.

 

Der Hund muss mit einem Mikrochip gekennzeichnet sein.

Preis

225 € *

  • 12 fortlaufende Gruppenstunden
  • 1 Stunde Theorieabend
  • 2 Stunden Prüfungsvorbereitung
  • 2 Stempel für diesen Kurs in Ihr Bonusheft.
  • Bei 10 Stempeln gibt es den 11. Kurs gratis!

Die Rechnung wird per Email zugesandt und ist im Vorfeld zu bezahlen.

 

* Die Prüfungsgebühren werden separat berechnet.

Prüfungsgebühren

Stufe 1 - Theorie + Praxis

Prüfungsgebühr: € 85,00  

Stufe 2 - Theorie + Praxis

Prüfungsgebühr: € 95,00  

Stufe 3 - Theorie + Praxis

Prüfungsgebühr: € 105,00

Mindestteilnehmer

Mindestens 6 Teilnehmer,

max. 8 Teilnehmer

Termine

Samstag, 10.00 Uhr

Start: 29. September 2018

 

Bierbrauerweg 5

63071 Offenbach/Main 

Info-Stunde

Interessenten können sich vorab über den BHV-Hundeführerschein informieren.

Wir geben Auskunft über Voraussetzungen, Kursinhalte, Prüfungsablauf, Sachkundetest etc.

Freitag, 7. September 2018,

17.00 Uhr

Bierbrauerweg 5

63071 Offenbach/Main